SRT: Knowledge Base


Toolbox

Lektion 1 – Datenbank Verbindung

Die Toolbox geht über die native Verbindung zu Oracle, MySQL und zum SQL Server. Sie besitzt die Flexibilität, Tabellen grafisch zu visualisieren.

Verbinden mit SQL Server, MySQL, oder Oracle

toolbox-lektion-1-datenbank-verbindung

Die folgenden Screenshots stellen das DBMS Verbindungsfenster dar. Um ein Oracle Schema zu öffnen, müssen Sie zunächst einmal den TNS Namen und dann den Benutzernamen und das Password eingeben. Ebenso ist es möglich, den Verwalterzugriff zu wählen, falls dieser vorhanden ist.

Für eine Verbindung mit der SQL Server-Datenbank müssen Sie eine bereits vorhandene Datenbank aus dem Auswahlfeld auswählen.

Folgende Felder sind für eine erfolgreiche Verbindung zum Oracle, MySQL oder SQL Server notwendig:

 

Server Name

  • Dies ist der Server Name für den SQL Server, MySQL oder den TNS Namen für Oracle.
  • Der Standard-Anschluss für MySQL lautet: 3306

 

Authentifizierung

  • Wählen Sie die Windows-base Authentifizierung, um mit der aktuellen Windows Integrated Security zu verbinden.

 

Datenbank

  • Der SQL Server und MySQL fordert den Benutzer an, aus einer vorhandenen Liste an Datenbanken eine Auswahl zu treffen.

 

Verbinden mit ODBC

Die folgenden Screenshots zeigen das DNS Verbindungsfenster, welches bei der Verbindung mit MySQL, MS Access, MS Excel, ASCII/Text, CSV, etc. benutzt wird.

Um ein DSN Schema zu öffnen, wählen Sie aus den bereits vorhandenen DSN Verbindungen, die auf dem PC zur Verfügung stehen (System DSN, created using the ODBC Database Administration tool of MS Windows).

 

toolbox-lektion-1-verbinden-mit-odbc

Für manche DSN Verbindungen brauchen Sie außerdem einen bestimmten Benutzernamen und ein Kennwort, welche ebenso auf diesem Bildschirm eingegeben werden können.

 

Die folgenden Felder sind notwendig, um mit der DSN Verbindung erfolgreich zu verbinden:

System DSN list

  • Dieses Auswahlfeld beinhaltet die Liste aller System DSN, die auf dem PC zu finden sind. Eine DSN muss ausgewählt werden, um erfolgreich mit der Toolbox zu verbinden.

Create New DSN

  • Diese Auswahl wird die Verwaltung der ODBC Datenquelle öffnen, welche für die Erstellung oder Veränderung einer DSN Quelle notwendig ist.
  • Nach einer erfolgreichen Erstellung muss die neue DSN nochmal aus der System DSN Liste ausgewählt werden.

Use Credentials

  • Einige DSN (nicht alle!) werden nach Benutzernamen und Kennwort fragen.

Edit DSN Connection String

  • Diese Einstellung ist nützlich, wenn eine besondere DSN Verbindungsart in Abhängigkeit von bestimmten Einstellungen geändert werden muss.

Related Articles